Ziele der Studie

Hauptziel der Studie ist die Untersuchung ob die intraoperative, epifasziale Wundspülung des Subkutangewebes mit Polyhexanid 0.04% Lösung im Vergleich zu Wundspülung mit Kochsalzlösung oder keiner Wundspülung, die Rate an postoperativen Wundinfektionen nach abdominal chirurgischen Eingriffen mittels Laparotomie vermindern kann.

Zusätzlich werden weitere Endpunkte wie Bespiel die Rate an Re-Operationen oder zum die Dauer des Krankenhausaufenthaltes analysiert.

Details zu allen geplanten Analysen finden Sie im Studienprotokoll.

Experten-Ranking

Univ.-Prof. Dr. H. Friess
gehört zu den TOP 10-Experten weltweit und gilt als TOP 3 in Europa

Focus Ärzteliste 2019


Die FOCUS-Gesundheit "Ärzteliste 2019" zählt Herrn Prof. Helmut Friess erneut zu Deutschlands TOP-Medizinern

Ars et Sanitas

Herzliche Einladung zur Vernissage mit Erik Liebermann am 10. April 2019 um 18:30 Uhr


Prüfung bestanden

Wir gratulieren herzlich unserer Ernährungsberaterin Frau Sabine Obermayer zur bestandenen Weiterbildung zur Diabetesassistentin...

Neue Station M1c

Patientinnen und Patienten können jetzt an der Klinik und Poliklinik für Chirurgie am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München den Blick auf die Alpen oder den Ammersee genießen - vom Bett aus

Forum Viszeralmedizin

Transplantationstag

Ferdinand-Sauerbruch-Forschungspreis 2018


Ferdinand-Sauerbruch-Forschungspreis 2018 wird Dr. Dr. Daniel Hartmann überreicht

Dr. Dr. Daniel Hartmann