Entlass- und Versorgungsmanagement

Das Entlass- und Versorgungsmanagement der chirurgischen Klinik ist die zentrale Koordinationsstelle für die umfassende und reibungslose Überleitung unserer Patienten von der stationären Behandlung in die nachstationäre und ambulante Weiterbehandlung.

Wir kümmern uns darum, dass unsere Patienten nach der Entlassung aus unserer Klinik bei Bedarf zuhause von einem Pflegedienst oder Wunddienst weiter fachgerecht medizinisch versorgt werden oder organisieren zusammen mit unserem Sozialdienst eine Rehabilitationsmaßnahme.

Die Mitarbeiter des Entlass- und Versorgungsmanagements sind auch dann Ihre zentralen Ansprechpartner, wenn Sie für sich oder Ihren Angehörigen eine stationäre Pflege, wie z.B. eine Kurzzeitpflege, im Anschluss an den Aufenthalt in unserer Klinik wünschen.
In enger Zusammenarbeit mit den regionalen und überregionalen Pflegediensten und HomeCare Unternehmen, mit unserer Stomatherapie www.rhccc.med.tum.de, der Ernährungstherapie und dem Sozialdienst bemühen wir uns um eine sanfte und auf die Bedürfnisse unserer Patienten individuell zugeschnittene Überleitung in die Behandlungsphase nach dem stationären Aufenthalt.

Wenn Sie Fragen haben oder uns bereits im Vorfeld über Besonderheiten und Wünsche informieren möchten, so erreichen Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail.


Adresse:
Chirurgische Klinik und Poliklinik
des Klinikums rechts der Isar
der Technischen Universität München
Entlassmanagement
Ismaninger Str. 22
D-81675 München

Telefonnummern:
+49 (89) 41 40 - 2029
+49 (89) 41 40 - 8018

Faxnummer:
+49 (89) 41 40 - 6014

E-Mail:
entlassmanagement-ch@mri.tum.de

Deutsch-afrikanische Klinikpartnerschaft

27th Annual Meeting of the European Society for Diseases of the Esophagus










Partnership University


Informationen in türkischer Sprache